Hazel

Hazels Nerven sind nicht die allerstärksten. Sie ist ein schüchternes kleines Schaf, das sich bei jeder Kleinigkeit erschrickt und anfängt nervös zu blöken. Als der Wohnwagen des Farmers in die Stadt hinabrollt, kann sie ihre Furcht kaum noch im Zaum halten. Doch als sie sich gemeinsam mit dem Rest der Herde aufmacht, den Wohnwagen zu verfolgen, beweist sie mehr Mut als sie selbst für möglich gehalten hätte. Auch wenn das Leben in der Stadt beängstigend wirkt, gelingt es ihr, sich der Gefahr zu stellen.